Kanarienvögel

Kanarienvögel

Kanarienvögel sind die Singstars unter den Finken! Die Männchen singen ihren Weibchen mit Vorliebe die schönsten Lieder vor und das erfreut auch die Halter von Kanarienvögeln besonders. Kanarienvögel können 10 Jahre alt werden, in Ausnahmefällen bis zu 12 Jahren. Wie bei jedem Tierkauf sollte man also berücksichtigen, ob man für diese Zeit eine optimale Versorgung der Tiere gewährleisten kann.

Kanarienvögel sollten niemals alleine gekauft werden, denn auch sie fühlen sich als Päarchen oder in einer kleinen Gruppen wesentlich wohler. Sie können mit anderen Finken vergesellschaftet werden, sollten aber nicht mit Wellensittichen oder anderen Sittichen und Papageien gehalten werden. Hier kommt es besonders unter den Hähnen gerne zum Kampf.

Der Kanarienvogel-Käfig

Der Vogelkäfig sollte wie bei allen Vogelarten groß sein. Wir empfehlen mindestens eine Größe von 100x80x50 cm (BxHxT). Der Vogelkäfig sollte im oberen Bereich angebracht sein und muss unbedingt zugfrei stehen. Kanarienvögel sind sehr empfindlich und natürlich muss auch die Hygiene gewährleistet sein. Tägliches Wechseln von Futter und Wasser ist genauso wichtig, wie das Beseitigen der Kotreste an Stangen oder Spielzeugen. Der gesamte Vogelkäfig muss einmal in der Woche vollständig gereinigt werden und die Bodenplatte mit Wasser und Essig gewischt werden.

Kanarienvögel lieben das Wasser und eine kleine Badewanne sollte an einer Gittertüre angebracht werden. Das Wasser in der Badewanne sollte Zimmertemperatur haben. Bei zu kaltem Wasser können sich die Vögel erkälten und bei warmen Wasser wir der natürliche Fettschutz der Federn abgenutzt.

Kanarienvogel-Kaefig

Spielzeuge und Äste für den Kanarienvogel

Kanarienvögel sind sehr neugierig und lieben Grünzeug. Neben täglichem frischen Gemüse und Obst, sollten dem Vogel auch frische Äste mit Blättern oder Knospen angeboten werden. Die Sitzstangen im Käfig sollten selbstverständlich aus Naturholz sein. Plastik hat in einen Vogelkäfig nichts zu suchen! Nur mit Naturhölzern kann den Vögel ein artgerechtes Heim nachempfunden werden, dass zusätzlich gut für die Krallenabnutzung und Schnabelpflege ist. Sitzstangen dürfen waagrecht und schräg im Käfig angebracht werden. Auch freischwingende Äste sind perfekt um den Gleichgewichstsinn zu trainieren.

Kanarienvögel brauchen wie die meisten Vögel immer etwas Zeit um sich an neue Spielzeuge oder „Möbelstücke“ im Käfig zu gewöhnen. Darum überfüllen sie den Käfig nicht und geben dem Vogel Zeit. Oftmals werden neuen Sitzstangen und Spielzeuge erst nach Tagen vorsichtig erkundet. Wenn Ihr Vogel einen Lieblingsplatz hat, dann stellen Sie diesen nach der wöchentlichen Reinigung unbedingt wieder her. Sie können zwar einzelne Elemente verändern, aber eine komplette Umgestaltung des Käfig von Woche zu Woche verunsichert die Vögel.

Kanarienvogel-Spielzeug

Kanarienvogel Futter

Neben einer artgerechten Körnermischung aus dem Tierfachhandel für Kanarienvögel, sind auch Gemüse, Obst und Grünzeug auf dem Speiseplan des Kanarienvogels vorhanden. Ein bisschen Vogelgrit sollte ebenfalls in einer extra Schale angeboten werden, es dient beim Verdauungsvorgang unterstützend. Ein Sepiaschulp aus dem Fachhandel bzw. ein Mineralstein sorgt für einen gesunden Knabberspaß und einen gedeckten Mineralhaushalt. Während der Mauser brauchen die Vögel zur Unterstützung mehr Mineralien und Fette. Dafür gibt es im Fachhandel besondere Zusatzmischungen für das Körnerfutter.